SAUNAREINIGUNG ALLGEMEIN

Laila Falk

Neuegasse 12

A-7471 Rechnitz

Österreich


Phone: +43 (0)3363 77525

FAX:     + 43 (0)1 253 303 34 436


Website: http://www.sisu-sauna.at

Email:      info@sisu-sauna.at


Gerichtsstand: Oberwart

UID: ATU64157058


Bürozeiten:


Montag bis Donnerstag: 08:00 - 16:00

Freitag: 08:00 - 13:00


SAMSTAG / SONNTAG UND FEIERTAGE:

GESCHLOSSEN


Besichtigungen:

NUR NACH TERMINVEREINBARUNG

SAUNAKULTUR IN ÖSTERREICH

Die Saunas


Saunas findet man in Hotels, Thermalbädern, Privathäusern aber auch Schwimmhallen. Das Aushängeschild eines manchen Hotels ist gerade die Sauna. In öffentlichen Schwimmbädern gibt es Saunas, zu denen man in der Regel gegen Aufpreis Zugang erhält. Üblicherweise sind dies gemischte Saunas. In manchen Einrichtungen gibt es einen sogenannten Frauentag, an dem nur Frauen Zugang zum Schwitzbad erhalten. Und an manchen Orten gibt es auch gesonderte Frauensaunas.



Das Saunieren


In der Sauna ist man nackt. Mit Bikini oder Badehose erhält man keinen Zutritt. Ist man schüchtern, kann man sich natürlich ein Handtuch umbinden. Unter sein Hinterteil sollte man ein ausreichend großes Handtuch legen, so dass auch die Beine das Holz nicht berühren. Achte darauf, deinen Nebenmann oder deine Nebenfrau nicht zu berühren.

Auch in Österreichs Saunas gibt es strikte Verhaltensregeln für die Saunas. Saunaregeln sind den Österreichern also nicht fremd.



Die Saunaregeln eines österreichischen Hotels An vielen Orten ist unter 16-Jährigen das Saunieren untersagt. Vermutlich aus dem Grund, dass den Erwachsenen ermöglicht werden soll, die Sauna in Ruhe genießen zu können.


In der Sauna darf weder laut gesprochen noch geflüstert werden, ohne eine Ermahnung zu kassieren. Denn Saunas sind Orte der Entspannung und Ruhe und deshalb als Ruhezonen ausgewiesen.


In manchen österreichischen Saunas trifft man auf einen überambitionierten Saunameister, der regelmäßig ein Auge darauf hat, dass sich in den Saunas angemessen verhalten wird. In einer Saunawelt in Vorarlberg durften zum Beispiel weder Handtuch noch Sitzunterlage

verwendet werden, so dass es auch noch hausspezifische Regeln zu beachten gilt. Beobachte die anderen Saunagänger, wenn du dir unsicher bist.


Der Aufguss

Auch in Österreichs Bädern gibt es sogenannte Saunameister, die einmal in der Stunde den Aufguss machen. Aus der Sicht von Finnen ist diese Zeremonie häufig lustig anzuschauen.


Warnung: Auch Lachen kann auf Unmut stoßen.



In manchen Hotelsaunas gibt es sowohl einen Saunaofen und -steine als auch einen Eimer Wasser mit Kelle, so dass man hier selber einen Aufguss machen darf. Jippii! Wenn du Glück hast, bist du dabei ausschließlich mit deiner Familie oder Freunden in der Sauna.


Ich habe aber auch schon davon gehört, dass es unter den Saunagängern durchaus eine Hierarchie geben kann. Nicht jeder darf also einfach so einen Aufguss machen. Wenn du ausreichend Erfahrung mit Saunas und Aufgüssen hast, darfst du dir die Kelle schnappen und einen Aufguss durchführen. Oder aber du bist mutmaßlich der oder die älteste der Gruppe - dann darfst du die Leitung übernehmen.


Derjenige, der den Aufguss durchführt, vollführt unter Umständen dieselben Schritte wie ein Saunameister. Ein Handtuch wird aufgerollt und kopfüber wie die Rotorblätter eines Helikopters geschwenkt, damit sich die Wärme gleichmäßig verteilt.


Ich habe mich immer gewundert, warum dies so gehandhabt wird. Der Sinn dahinter kam mir erst vor kurzem: Häufig ist der Saunaofen zu klein im Verhältnis zur Größe der Sauna oder die Temperatur in der Sauna niedrig. Die Handtuchtechnik sorgt für mehr Wärme in der Sauna. So betrachtet klingt das Vorgehen sogar plausibel.


Warnung: Manchmal kann es unangenehm sein, wenn du merkst, dass du von Männern betrachtet wirst. Beachte sie nicht oder schaue auf dieselbe Art und Weise zurück. Vielleicht lernen sie es. Oder du betrachtest es als Schmeichelei.


Nach der Sauna

Nach der Sauna ruht man sich im Ruheraum aus. Hier gibt es in der Regel Liegen oder Matratzen, die zu einem kleinen Nickerchen einladen.



Im Ruheraum werden Kräutertee, Wasser und kleine Snacks wie Obst oder Nüsse angeboten. Alkohol wird nur in Ausnahmefällen getrunken.


Quelle: WORLD OF SAUNA (www.weltdersauna.com)

Mobile Website             Terms & Conditions             Datenschutz

Sigelaustria2mobil

© SISU-SAUNA 2008